Buchpräsentation "Muslimin sein", 12. Mai 18.30 Uhr Altes Rathaus in Wien

Buchpräsentation "Muslimin sein", 12. Mai 18.30 Uhr Altes Rathaus in Wien

Islamische Botschaften (3) Ziele der islamischen Religion “Maqased Al-Scharia”

Hier ein Versuch einen neuen Diskurs diesbezüglich anzuregen:

Tarafa Baghajati: Maqased Al-Scharia (Ziele der Islamischen Religion) und die Menschenrechte

https://www.youtube.com/watch?v=fHHuBIs7XnI

طرفة بغجاتي: مقاصد الشريعة الإسلامية و حقوق الإنسان

https://www.youtube.com/watch?v=YzlqCL6uea4

Islamische Botschaften (2): Passen europäische und islamische Werte zusammen?

Kaum eine Frage wird in diesen Tagen häufiger gestellt als diese. Insbesondere sehen sich jugendliche Muslime damit fast täglich konfrontiert. Daher der Versuch in der zweiten Folge dieser Reihe eine Antwort darauf zu geben.

Weiterleitung Selbstverständlich möglich. Anregungen und Ideen Willkommen!
https://www.youtube.com/watch?v=5KEnLAEop9w;

طرفة بغجاتي:القيم الإسلامية و القيم الأوربية، تآلف أم صراع

الحلقة الثانية من برنامج الرسائل الإسلامية و هو محاولة عرض للأمور الحساسة و المصيرية عبر اليوتيوب و بمدة خمس دقائق تقريبا مع العلم أنه من الصعب تغطية مثل هذه المواضيع في مثل هذا الوقت القصير و لكنه تحبيذ لنظرة تجديدية إلى الأمور التقليدية.
موضوع القيم هو ساري المفعول بغض النظر عن موضوع أوربا فإعادة تأهيل المجتمعات و البلاد و خاصة بعد الأزمات و الحروب يحتاج لزاما إلى توافق في تحديد قيم المجتمع مع احترام الإختلاف الموجود و الذي يجب أن يكون فيه إثراء للمجتمع 

https://www.youtube.com/watch?t=22&v=h2lVKk_4MN8

„Krieg gegen Islam“: Staatsanwaltschaft eingeschaltet

Der Niederländer Geert Wilders hat bei seinem Wien-Besuch den Koran mit Hitlers „Mein Kampf“ verglichen. Ein muslimischer Verein brachte nun bei der Staatsanwaltschaft Wien eine Sachverhaltsdarstellung ein.

Die Rede des niederländischen Politikers, der auf Einladung der FPÖ vergangene Woche in der Hofburg seine Thesen über die „Islamisierung Europas“ vorgetragen hatte, soll nun von der Staatsanwalt beleuchtet werden. Tarafa Baghajati ist Obmann der Initiative muslimischer Österreicherinnen und Österreicher (IMÖ), des Vereins, der am Dienstag die Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft schickte.

Der niederländische Politiker Geert Wilders warnte vor der Islamisierung Europas.

Herabwürdigung religiöser Lehren?

Es sei rechtlich zu prüfen, ob gewisse Inhalte der Rede nicht strafrechtswidrig seien, sagte Baghajati im Gespräch mit religion.ORF.at. Konkret geht es um den Verhetzungsparagrafen, um die Herabwürdigung religiöser Lehren und um das Verbotsgesetz. Wilders hatte laut Medienberichten bei seinem Vortrag behauptet, dass der Islam Europa den Krieg erklärt habe, Menschen dazu ermutige, Terroristen zu sein, und der Koran verboten werden müsse.

Dass an einem Ort mit solcher Symbolkraft wie der Hofburg derartige Reden gehalten werden, sei dem Ruf Österreichs abträglich, sagte Baghajati. Die FPÖ, allen voran Parteichef Heinz-Christian Strache, würden immer wieder betonen, dass sie nicht gegen den Islam und Muslime seien, sondern gegen den Missbrauch des Islam und gegen Extremisten, sagte Baghajati.

Tarafa Baghajati Porträt

kathbild/Franz Josef Rupprecht

Tarafa Baghajati, Obmann des Vereins Initiative muslimischer Österreicherinnen und Österreicher

Islamhass als Programm

Doch die Tatsache, dass die FPÖ einen Politiker einlud, der „in keinster Weise eine Unterscheidung zwischen dem Islam und dem Missbrauch des Islam macht, und sogar den Koran mit ‚Mein Kampf‘ vergleicht“, zeige auf, wo die FPÖ wirklich stehe, kritisierte der IMÖ-Obmann. Ob der Vergleich als eine NS-Verharmlosung zu bewerten sei, müsse die Staatsanwaltschaft prüfen.

„Wir befürchten, dass Islamfeindlichkeit immer mehr zu einem politischen Programm rechtsgerichteter Parteien wird“, sagte Baghajati. Islamfeindliche Tendenzen tauchten „in Ansätzen auch im Mainstream“ auf, so der IMÖ-Obmann.

„Wachsam sein“

Der Generalverdacht gegenüber dem Islam und den Muslimen werde gesamtgesellschaftlich immer stärker. Vor diesem Hintergrund seien Reden wie die von Wilders gefährlich für den „gesamten sozialen Zusammenhang und nicht nur für die Muslime“, sagte Baghajati. So wie bei dem gesamtgesellschaftlichen Problem Rassismus sei das Auftreten dagegen nicht nur eine Sache der Betroffenen, sondern aller - der Politik, der Medien, der Intellektuellen und der Zivilgesellschaft, so Baghajati. Sie müssten alle wachsam sein.

Der Verein Initiative muslimischer Österreicherinnen und Österreicher wurde 1999 gegründet und strebt die gesellschaftliche Partizipation von Muslimen im Sinne des Allgemeinwohls an. „Zivilgesellschaftliches Engagement im Antirassismusbereich“ nennt der Verein auf seiner Website unter anderem als Ziel der IMÖ.

Clara Akinyosoye, religion.ORF.at

Einladung zur Auftaktveranstaltung der Dokumentationsstelle für Muslime

Einladung zur Auftaktveranstaltung der Dokumentationsstelle für Muslime

Islamische Botschaften (1): Braucht Syrien europäische Kämpfer?

Liebe Geschwister, Freundinnen und Freunde!
Viele muslimische Jugendliche haben vorgeschlagen kurze Videobotschaften zu den gesellschaftspolitischen wichtigen bzw. heiklen Themen zu machen um diese Gedanken möglichst breit weitergeben zu können. Auch Nichtmuslime bitten immer wieder um klare Antworten aus islamischer Sicht. Hier ist ein Video von mir von 10 Minuten Länge zu Eurer Information.

Gedacht wird an eine Serie; die nächsten Folgen werden kürzer sein (5 Minuten). Zielgruppe sind eigentlich alle, die das Thema interessiert.

Tarafa Baghajati: Islamische Botschaften (1): Braucht Syrien europäische Kämpfer? 
https://www.youtube.com/watch?v=Nq5SgktkP0E

سورية و مقاتلون داعش من أوربا : طرفة بغجاتي

https://www.youtube.com/watch?v=HiEj5VehO7Q

Hassprediger Geert Wilders darf im großen Redoutensaal keine Bühne geboten werden

Mit großer Sorge betrachtet die Initiative muslimischer Österreicher-innen den geplanten Auftritt Geert Wilders in der Hofburg auf Einladung der FPÖ am 27. März 2015. An einem Ort mit solcher Geschichte und Symbolkraft darf ihm keine Bühne für die Verbreitung von Hass und Hetze geboten werden. Dies würde großen Schaden für das Ansehen Österreichs bedeuten. Denn man müsste annehmen, dass solche Hassreden unter Duldung der Republik und der Politik verbreitet werden können. Aus populistischer “Islamkritik” ist  bei Wilders und seinen Gesinnungsgenossen längst offene Islamfeindlichkeit geworden.

Das entlarvt auch die FPÖ und ihre fadenscheinigen Beteuerungen “nur gegen Extremisten und Islamisten" vorgehen zu wollen. Tatsächlich geben sie mit ihrer pauschalen Hetze gegen den Islam eine Art Freibrief, Muslime zu diskriminieren und ihnen ihre bloße Existenzberechtigung in Europa abzusprechen. Die Folgen für rund 600.000 Muslime sind in einem rapiden Anstieg von islamfeindlichem Rassismus bereits spürbar. Mit der Einladung von Wilders stellt sich die FPÖ und ihr Parteiobmann Strache endgültig ins rechtsextreme Eck.

Wir appellieren wie viele andere an die Entscheidungsträger in unserem Land Österreich und an die Hofburggesellschaft alles zu unternehmen, um diesen skandalösen und beschämenden Auftritt im Redoutensaal zu verhindern.

Für die IMÖ, Initiative muslimischer Österreicher-innen

Tarafa Baghajati, Obmann
Wien 11.03.2015

Weitere Medienberichte bzw. Pressespiegel auf Deutsch und in anderen Sprachen:

Aangifte tegen Geert Wilders in Oostenrijk, 'ongelooflijk'
http://www.elsevier.nl/Nederland/achtergrond/2015/4/Aangifte-tegen-Geert-Wilders-in-Oostenrijk-ongelooflijk-1744596W/

Criminal declaration against Wilders in Austria
http://www.nltimes.nl/2015/04/10/criminal-declaration-against-wilders-in-austria/

Wilders vol ongeloof over Oostenrijkse aangifte
http://www.nu.nl/politiek/4027990/wilders-ongeloof-oostenrijkse-aangifte.html

Wilders aangeklaagd in Oostenrijk
http://nieuws.thepostonline.nl/2015/04/10/wilders-aangeklaagd-oostenrijk/

Anzeige nach Wilders-Auftritt in Wien: Muslimen-Vereine orten Verhetzung
http://www.vienna.at/anzeige-nach-wilders-auftritt-in-wien-muslimen-vereine-orten-verhetzung/4286491

Nach FPÖ-Besuch: Muslime zeigen Geert Wilders an
http://www.heute.at/news/politik/art23660,1142008?ref=rss

Oostenrijkse aangifte tegen Wilders
http://www.spitsnieuws.nl/binnenland/2015/04/oostenrijkse-aangifte-tegen-wilders

مبادرة مسلمي النمسا: دعوة « فيلدرز لفيينا» بداية لحملة معادية للمسلمين

قال رئيس مبادرة مسلمي النمسا، إن دعوة زعيم حزب الأحرار اليميني المتشدد لليميني الهولندي المتشدد رئيس حزب من أجل الحرية جيرت فيلدرز لإلقاء محاضرة بقصر هوف بورج التاريخي بوسط فيينا ضد أسلمة أوروبا “بداية لحملة معادية للإسلام والمسلمين في النمسا 

من قبل حزب الأحرار”

http://almesryoon.com/%D8%A7%D9%84%D8%B5%D9%81%D8%AD%D8%A9-%D8%A7%D9%84%D8%A3%D8%AE%D9%8A%D8%B1%D8%A9/706529-%D9%85%D9%86%D8%B8%D9%85%D8%A9-%D8%A5%D8%B3%D9%84%D8%A7%D9%85%D9%8A%D8%A9-%D8%A8%D8%A7%D9%84%D9%86%D9%85%D8%B3%D8%A7-%D8%AA%D8%AA%D9%82%D8%AF%D9%85-%D8%A8%D8%A8%D9%84%D8%A7%D8%BA-%D8%B6%D8%AF-%D8%A7%D9%84%D9%87%D9%88%D9%84%D9%86%D8%AF%D9%8A-%D9%81%D9%8A%D9%84%D8%AF%D8%B1%D8%B2

http://moheet.com/2015/03/11/2229873/%D8%B1%D8%A6%D9%8A%D8%B3-%D9%85%D8%B3%D9%84%D9%85%D9%8A-%D8%A7%D9%84%D9%86%D9%85%D8%B3%D8%A7-%D8%AF%D8%B9%D9%88%D8%A9-%D9%81%D9%8A%D9%84%D8%AF%D8%B1%D8%B2-%D9%84%D9%81%D9%8A%D9%8A%D9%86%D8%A7.html

„Muslime und der Islam unter Generalverdacht – was dagegen tun?“

„Muslime und der Islam unter Generalverdacht – was dagegen tun?“

„Integrations-unwilligkeit und traditionelle Werte – Ein europäisches Problem!“

„Integrations-unwilligkeit und traditionelle Werte – Ein europäisches Problem!“

"Je suis Charlie?

"Je suis Charlie?

Seiten

Share
Initiative muslimischer ÖsterreicherInnen RSS abonnieren